Die digitale Transformation durch Veränderung erfolgreich meistern

Digitale Transformation

Die digitale Transformation sehen die meisten Manager als die größte Herausforderung der kommenden Jahre. Deshalb steht Change Management in vielen Unternehmen ganz oben auf der Tagesordnung. Nüchtern betrachtet haben wir es hier zunächst einmal mit einer Tautologie zu tun: um die digitale Veränderung bewältigen zu können, werden in Unternehmen Veränderungsprozesse ausgerufen. Die Veränderung braucht also Veränderung. Was auf den ersten Blick als Plattitüde daherkommt, ist bei eingehender Prüfung aber durchaus korrekt. Die digitale Transformation ist ein externer Einfluss, der sehr dynamisch wirkt. Wie mit diesem Einfluss intern umgegangen wird, unterscheidet sich aber von Unternehmen zu Unternehmen. Das Spektrum der Wahrnehmung reicht von existentieller Bedrohung bis hin zu großer Chance. Und je nachdem welche Wahrnehmung in einem Unternehmen überwiegt, wird davon der Umgang mit den digitalen Veränderungen geprägt. Erfolgreich werden Unternehmen sein, die ein Veränderungsverständnis bei ihren Mitarbeitern etablieren.

weiterlesen

Veränderungskommunikation: fünf Schritte auf dem Weg zum Change

Veraenderungskommunikation

Veränderungen geschehen andauernd und die meisten Veränderungen nehmen wir nur rückblickend wahr. Das Leben ohne Smartphone erscheint der Generation Z als eine Erzählung aus einer längst vergangenen Zeit, obwohl das erste iPhone gerade einmal vor zehn Jahren auf den Markt kam. Ebenso verändern sich Moden und Musikrichtungen, ohne dass diese Veränderungen von einer Mehrheit als problematisch empfunden werden. Ganz anders werden Change-Prozesse im Arbeitsumfeld wahrgenommen: sie sind bedrohlich, werden abgelehnt und verursachen bei den Betroffenen häufig ein Gefühl tiefer Verunsicherung. Deshalb ist es wichtig, den Change systematisch anzugehen und ihn durch Veränderungskommunikation kontinuierlich zu begleiten. Es sind fünf Schritte, die einen Veränderungsprozess erfolgreich machen:

 

weiterlesen