Schwer zu sagen

agentur und beratung

Eine der häufigsten Aussagen in Transformationsprozessen ist „schwer zu sagen“. Und das gleich in doppelter Hinsicht. Zum einen tun sich viele Manager schwer, Veränderungsbedarf so zu definieren, dass er operationalisierbar wird. Zum anderen kämpfen Mitarbeiter oft damit, sich ehrlich zu äußern, weil sie Sorge haben, sich um Kopf und Kragen zu reden. Beide Fälle sind problematisch, da sie verhindern, dass die eigentlichen Probleme angesprochen und bekämpft werden können. Als Agentur und Beratung agieren wir in diesen Fällen als neutrale Dritte, die Fragen stellen und Aufgaben benennen dürfen. Klare Sprache und Verschwiegenheit sind zwei Eigenschaften, die wir als Agentur in den Prozess einbringen können, um zu verhindern, dass Zeit und Geld für falsche Fragestellungen verschwendet wird.

Wer erkannt hat, dass Veränderung notwendig ist, sollte sich nicht damit aufhalten, um den heißen Brei herumzureden. Ehrliche Analysen und klare Ansagen sind die Basis für eine nachhaltige Transformation. Doch wenn das schwer zu sagen ist, kommt der Prozess erst gar nicht in Gang. Deshalb starten wir unsere Zusammenarbeit häufig mit einem Workshop und erarbeiten gemeinsam mit unseren Klienten ein Verständnis der Aufgabe, zum Beispiel indem wir den Lean Change Canvas Ansatz wählen. Auf diese Weise skizzieren wir Richtung und Umfang des Auftrags und entwickeln direkt zu Beginn ein Gefühl dafür, wo schwierige Aspekte zu bewältigen sind, die nur schwer angesprochen werden können – zumindest intern. Als Externe und Prozess-Moderatoren definieren wir es als unsere Aufgabe, diese Punkte nicht nur anzusprechen, sondern auch Lösungswege zu entwickeln.

Unser Ansatz verfolgt das Ziel, Lösungen aus dem Unternehmen heraus zu entwickeln, anstatt mit genormten Patentlösungen für hektische Aktion zu sorgen. Wir verstehen uns als Agentur und Beratung, die in der – oft nicht einfachen – Auseinandersetzung mit verschiedenen Stakeholdern, Ideen entwickelt, die nicht nur Prozesse, sondern immer auch die Kultur im Blick hat. Und als Experten für Kommunikation denken wir auch kommunikative Strategien und Maßnahmen von Anfang an mit. Denn ohne Kommunikation wird es in keinem Unternehmen je zu einer Veränderung kommen. Egal wie schwer etwas zu sagen ist.

Mehr zum Thema:  Transformationsmanagement: Veränderungen mit Vision gestalten

 

 

 

Der Leitbildprozess

Die Corona-Pandemie: ein Change-Prozess im Macro-Maßstab

Die Corona-Krise hat sich zum größten Change-Prozess weltweit entwickelt. In ungeahnter Geschwindigkeit wurden Lebensumstände und Gewohnheiten eingeschränkt und es reift die Erkenntnis, dass dies nicht nur ein kurzer temporärer Einschnitt sein wird. Betrachtet man die aktuelle Situation aus der Perspektive der Change-Theorie zeigt sich, dass die Kübler-Ross-Kurve der Veränderungsphasen auch auf der ganz großen Macro-Ebene…

2 comments
Kommunikation nach Corona

Kommunikation nach Corona: Was machen Unternehmen?

Aktuell erfahren Menschen auf der ganzen Welt eine Veränderung, die sie nie für möglich gehalten hätten. Die Einschränkung der persönlichen Freiheit ist zum Normalzustand geworden. Die soziale Isolation ist Selbstschutz. Und niemand kann genau sagen, wie lange dieser Zustand anhalten wird. Und dennoch befassen sich eine Reihe von Unternehmen bereits jetzt mit der Frage, welche…

Interne Kommunikation

Interne Kommunikation: „Kauf mich“ zieht nicht

Die Erkenntnis, dass es im Marketing mit einer klassischen Kauf-mich-Botschaft heute nicht mehr getan ist, ist schon lange nicht mehr neu. Erstaunlicherweise gilt das für die interne Kommunikation häufig nicht. Um die Transformation der Organisation in der Digitalisierung zu beflügeln, wird regelmäßig mit lieblosen Prawda-Parolen gearbeitet. „Wer nicht mitzieht, ist raus“ ist da noch eine…

Der Leitbildprozess

Der Leitbildprozess: der Transformation eine Richtung geben

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ Dieses bekannte Zitat von Antoine de Saint-Exupery eignet sich gut als Überschrift für einen Leitbildprozess. Denn genau darin liegt der Sinn des Leitbildprozesses: einen Weg in die Zukunft aufzuzeigen, auf dem alle mitgenommen werden und mit Überzeugung daran arbeiten, dass möglich wird, was man sich…

Mehr zum Thema:  Kommunikation in Veränderungsprozessen
Digitalisierung und Transformation

Corporate Identity: Bewusstsein steuert Veränderung

Das Konzept der Identität von Unternehmen, Corporate Identity genannt, ist nicht neu, aber es erlebt seit geraumer Zeit eine intensive Renaissance. Waren es zunächst die großen Unternehmen der Wirtschaft, die sich mit ihren Leitbildern auseinandergesetzt haben, sind es mittlerweile auch viele KMUs, Verbände und öffentliche Institutionen, die die Notwendigkeit erkannt haben, sich stärker mit der…