Agentur intern: B+D Personal Services mit verändertem Geschäftsmodell

Der Blachreport berichtet ausführlich über B+D Personal Services:

Frank Mielke, Geschäftsführer B+D Personal Services

 „Die Kölner Agenturgruppe B+D hat das Geschäftsmodell ihrer auf personalgestützte Promotions spezialisierten Tochter B+D Personal Services grundsätzlich geändert: Seit Jahresbeginn arbeitet B+D ausschließlich mit fest angestellten Promotoren und schafft damit Rechtssicherheit für ihre Kunden. Die in der Vergangenheit übliche Beschäftigung von selbständigen Promotoren ist in jüngerer Zeit von der Deutschen Rentenversicherung (DRV Bund) neu bewertet und seitens der Justiz als abhängige Beschäftigung bestätigt worden. Die aus der veränderten Rechtslage resultierenden Risiken werden mit dem geänderten Geschäftsmodell aufgefangen.

weiterlesen
Verkaufsfördernde Aktionen mit Personaleinsatz werden von vielen Unternehmen insbesondere im Lebensmittelhandel sowie im Bereich Unterhaltungs-/ Consumer Elektronik durchgeführt. B+D Personal Services betreut als führende deutsche Spezialagentur auf diesem Gebiet viele namhafte Markenartikler. Traditionell kamen bei den personalgestützten Einsätzen neben eigenen Mitarbeitern der Agentur auch regelmäßig selbständige Promotoren zum Einsatz. Aus Sicht der Deutschen Rentenversicherung und der Rechtsprechung werden heute allerdings die Kriterien für eine selbständige Tätigkeit von diesen Promotoren nicht oder nur unzureichend erfüllt. Selbst dann, wenn der Einsatz nur kurzfristig oder tageweise erfolgt. Die daraus resultierende Einstufung der Promotorentätigkeit als abhängige Beschäftigung wirft Rechtsfragen im Kontext der Scheinselbständigkeit auf, die mit entsprechenden Risiken wie Nachforderungen von Sozialabgaben oder Klage auf Festanstellung für die beteiligten Unternehmen verbunden sind.“ Der ganze Bericht im Blachreport

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.